Rund um den Frankfurter Flughafen

Eine Strecke die ich, genau wie zur Ronneburg, immer fahren kann, mir wirds dort nicht langweilig. Das Gebiet ist aber auch sooo groß, da gibts immer neue Wege und andere Dinge zu entdecken. Auch diesesmal haben wir das ein andere Neue gesehen.

Los gings wieder an der Gerbermühle, dann am Main entlang bis Goldstein, Schwanheim, dann ab in den Wald.

Blick von der Uni Klinik Frankfurt Richtung Innenstadt

Über normale Waldwege, am Wasserwerk Hinkelstein vorbei, vorbei an einem Gebäude von dem ich nicht rausfinden konnte was es ist, vielleicht ein Wasserhäusschen?

Weiter über Waldwege in die Nähe des Flughafens und dort war auch schon der erste Weiher, der Staudenweiher.

Den Flughafen lassen wir erstmal links liegen und fahren weiter, durch den Wald, zum nächsten See, dem Mönchwaldsee. Ein paar Meter weiter, direkt an meiner Lieblingsstelle am Flughafen vorbei,

 

sind wir schon am nächsten See vorbei gekommen, bevor wir zum Raunheimer Waldsee kamen. Von dort sind wir weiter zum wunderschön gelegenem Lindensee.

Bevor wir aber dort ankamen, sind wir im Odenwaldclub, mitten im Wald, eingekehrt. Dort gibts Kleinigkeiten zu essen, wie belegte Brötchen, Handkäs mit Musik, Suppen….

Vom Lindensee gings direkt an den Flughafen, Startbahn West. Dann sind wir immer am Flughafen entlang, am Luftbrückendenkmal vorbei zur Aussichtsplattform an der A5 und dann zum Terminal 4, nächste Pause machen 🙂

Gestärkt gings zum Gehspitzweiher,

ein tolles Naturschutzgebiet, bevor es am Stadtwaldhaus vorbei, wo man zur richtigen Zeit auch Wild kaufen kann, am Jacobiweiher vorbei

zum Försterwiesenweiher und Kesselbruchweiher geht.

Von dort zur Grastränke, dort lohnt ein Besuch.  Dann gehts weiter am Maunzenweiher und Buchrainweiher vorbei,

wieder zum Auto.

Ca. 78 Km Radtour, jede Menge Wasser aber wie immer sehr schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.