Rheinradeln zwischen Worms und Oppenheim

Eine der wenigen Radveranstaltungen auf der wir noch nicht geradelt sind 🙂 Nicht das wir nicht gewollt hätten, aber bisher hat es dann immer geregnet, nicht heute!

Klar, 25Km einfach ist nicht die Welt, aber in Verbindung mit einem Städtebesuch perfekt, nämlich Worms. Das kannten wir nicht, in Oppenheim waren wir im letzten Jahr.

Für uns gings in Oppenheim los. Wer das noch nicht kennt sollte es sich anschauen, gerade auch die Katharinenkirche mit ihren Gebeinen ist Sehenswert und bietet, wenn man rauf geht, eine tolle Aussicht. So viele Gebeine gibt es in ganz Deutschland nicht mehr: http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/beinhaus-in-oppenheim-schaedel-und-knochen-von-tausenden-verstorbenen-11680948.html

Auf de Strecke haben wir schnell festgestellt dass jede Menge Radler unterwegs sind, so viele habe ich noch nirgends gesehen. Überall essen und trinken, viel Musik, auch viele Gaststätten machen mit, am Straßenrand gibts überall gemütliches zum sitzen und trinken und das auf 25 Km, super, ein solches Straßenfest für Radler hab ich wirklich noch nicht erlebt und so gut besucht, toll.

Für mich natürlich toll, das biken in Weinfeldern. Wohin man schaute, rechts wie links, überall Wein und nur Wein. Kein einziges Rappsfeld, die haben ganz sicher zur Zeit keine gelben Autos.

Enden tut es für uns in Worms, genauer am Herrnsheimer Schloß. Eigentlich bin ich davon ausgegangen dass wir direkt in Worms landen, aber nö, bis dahin mussten wir noch einige KM radeln, aber wenn man schonmal hier ist. So sind wir noch in die Innenstadt und suchten ein paar Sehenswürdigkeiten. Worms hat ein paar, allerdings liegen sie ein Stück auseinander und entweder man ist wie wir mit dem Rad dort, man ist seeehr gut zu Fuß oder sucht sich eine Stadtführung.

Den Dom haben wir gefunden…

…genauso wie das größte deutsche Lutherdenkmal (oder war es sogar das größte in Europa?)

…sowie das Nibelungentor

Dann sind wir natürlich an die Prominade, sehr schön angelegt, wie Urlaub.

Dann ging es wie geplant am Rhein zurück nach Oppenheim, mit starkem Gegenwind und Sonnenbrand. Diese ganze Stück am Rhein ist ein tolles Stück Natur, viel grün, gegenüber das hessische Ried ( da rate ich zur Zeit aber ab, nach dem vielen Nass ist das zu Fuß bestimmt schlimm, wahrscheinlich wird man von den vielen Mücken aufgefressen)

hinten sieht man den Odenwald

Weiter oben gibt es einige kleine Strände, wirklich toll. Auf diesen Stück zu Radeln ist toll und auf jeden Fall zu empfehlen.

Als wir aus Worms raus sind, hatte ich ca. 42Km auf dem Tacho, es sind also von Worms bis Oppenheim am Rhein entlang ca. 30-35Km, je nachdem wo man genau langfährt 🙂 Da das Straßenfest in einem Satdtteil von Worms endetet und wir noch nach Worms fahren mussten, hatten wir also zum Schluß ca. 76Km auf dem Tacho und auf der Haut, nicht eine Wolke am Himmel nur strahlend blauer Himmel.

Insgesamt ein schöne, gemütliche Tour. Das Rheinradeln kann ich absolut empfehlen, ob auf dem Fest oder am Rhein selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.