Quälen war angesagt

🙂  das muss ja auch mal sein und hatte mir als Ziel die Ronneburg rausgesucht.
dsc00751.JPG
Also erstmal Richtung Butterstadt über den Butterstädter-Berg, Start und Ziel des ab und an stattfindenden Bergrennens. Zur Erklärung: alles was bei uns höher wie 100m ist, glit als Berg ;-). Der Schwierigkeitsgrad wurde durch den doch recht starken Ost Wind erhöht, aber ich wollte es ja so :-). Von da gings links ab zur Hohen Straße die mittlerwile recht gut ausgebaut und somit für alle Sonntagsradler geeignet ist. Unteranderem fährt man an der „Leseecke Butterstadt“ vorbei, ich diesmal allerdings nicht. Die Sonne verlockte zu sehr zu einem Sonnenbad.
dsc00748.JPG
Weiter gings runter nach Hirtzbach und von da aus nach Marköbel und wieder ab in die Höhe nach Bergheim, puuuhhhhhhhhh. Von da aus gibt es dann noch ein „Bergchen“, allerdings auch mit einer 11%igen Steigung, zu überwinden um die Ronneburg wenigsten zu sehen. Nach soviel Quälerei muss natürlich wieder bisschen Spaß sein, also gings nach der Ronneburg vom Hauptweg ab,  rechts in den Wald, abwärts.
dsc00754.JPG dsc00755.JPG
Das waren 36,26 Km in 2.08Std Schnitt lag bei 16,90, was den Abfahrten zu verdanken ist :-), 398 Höhenmeter und einer Max. Steigung von 14%….. war das gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.