Ich würd ja gern

Ich hab die Woche wieder angefangen, nachdem es ja ununterbrochen geregnet hat, Rad zu fahren. Mein Hintern muss sich sich wieder dran gewöhnen, der ist über den Winter ganz schön weich geworden 🙂

Jetzt war ich am überlegen wo lang. Egal wohin, entweder es wartet Matsch oder Hochwasser. Wenn man Glück hat und genau den richtigen Tag erwischt, ist es toll, gerade hier bei uns, in der Nähe der Kinzig. Da gibts zum einen die Weidewiesen, eine Überschwemmungswiese auf die auch immer die Wasserbüffel kommen, zum andern die Bulau bei Hanau, für mich die Hanauer Everglades 🙂 Der richtige Tag ist aber sehr wichtig, denn entweder man kommt nicht durch weil komplett unter Wasser oder es ist schon wieder weg.

Ich bin dann mal los, aber ich konnte nicht lang fahren da kam schon das Schild das man zur Zeit sehr häufig sieht, zu oft:

Hochwasser

Es gibt aber schon welche die sich da richtig wohl fühlen:

Nutria

Nutrias, die gibts da zu Hauf.

Der weitere Weg sieht so aus:

Hochwasser_2

Schon toll, aber man muss sich auch trauen, weiter hinten gibts kein Weg mehr und ich weiß genau, links neben dem Weg ist kleiner Bach 🙂 für nasse Füße, oder mehr, ist es mir eindeutig zu kalt.

Hier ist die „Wiese“ wo ab Frühling die Wasserbüffel sind. Sie mögens ja Nass, aber ich glaube, das ist selbt ihnen zu viel 🙂

Büffelwiese

Und die Störche können zum Glück ja fliegen:

Störche

Und so ist es zur Zeit ein vor und zurück, nicht so schön und so bleibt entweder nur die Straße oder alternativ eine Wathose mit Gummistiefeln 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.