Frankfurter Stadtwald…

Sonntag, 24.5

…und Umgebung.

Immer wieder schön und wie wir bemerkt haben, es gibt immer wieder Neues zu entdecken.

Eigentlich wollte ich ja in den Odenwald, Trails fahren. Da waren wir noch nicht und außerdem habe ich ja schon ne ganze Weile keine Trails mehr unter den Reifen, das ist schon irgendwie….  🙁

Da ich aber eine Erkältung bekommen habe, macht das leider keinen Sinn, man spürts ja doch in den Knochen, besonders bei den Uphills. Also musste eine Alternative her und im Stadtwald waren wir jetzt eine ganze Weile nicht mehr. Ich hab einfach mal ein paar Wege quer durch geplant, waren ein paar wirklich gute dabei 🙂 schöne Trails, absolut waagrecht.

Insgesamt ne gemütliche, aber wie immer schöne Runde, wenn auch kürzer wie gedacht da das Wetter nicht hielt was der Wetterbericht versprach. Als wir am Terminal 3 saßen und einen Kaffee tranken, wurde es dunkel bis schwarz am Himmel, sehr schade. So sind wir dann auch an der Aussichtsterrasse vorbei gefahren. War nicht schlimm, der Wind kam aus Norden und so kamen dann auch die Flugzeuge von der anderen Seite rein. Bei schönem Wetter hätten wir den Flughafen noch umrunden können. Beim nächsten mal.

Zum Schluss sind wir noch am Wäldchestag vorbei. Mit Rädern aber an diesem Tag nicht machbar, da war die Hölle los.

Ein paar Eindrücke:

Am Maunzenweiher.

Sowas hab ich noch nie gesehen, Kaulquappen ohne Ende. Gut dass der Weiher mitten im Wald ist, wenn dass mal alles Frösche werden 🙂

Kaulquappen

Neu entdeckt, die Grastränke. Man kanns nicht hören, aber in der Mitte war alles voller Frösche. Das war ein Konzert 🙂

Grastränke

 

Grastränke2

Mehr Infos: Grastränke

Hier noch mein Lieblingsweiher, der Gehspitzweiher, ein super tolles Naturschutzgebiet mit ebenfalls tollen Wegen 🙂

Weiher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.