Erkundungstour

Ich muss nur die Karten stark vergrößern, dann finde auch ich noch Fleckchen die ich nicht kenne 🙂

Diesmal habe ich sie in der Gegend um die Rückersbacher Schlucht vergrößert, dort war ich erst 2-3 mal und da es dort sehr schön ist, lohnt ein genauer Blick, ich habs nicht bereut.

Mein Auto stellte ich an den Dietesheimer Seen ab. Zum einen ist es dort einfach sehr schön, zum anderen hoffe ich natürlich immer am Ende der Tour noch genug Kraft zu haben ein paar wunderbare Trails dort fahren zu können.

Dann gings einfach quer durch Steinheim an den Main, ein Stück den Main entlang…

…bis zur Schleuße und rüber nach Großkrotzenburg. Dort sollte ich durch ein Maisfeld 🙂 Ich weiß ja nicht nicht wo Komoot dort einen Weg gefunden hat, war mich auch egal, trotz MTB, nein. Weiter gings durch den Wald zum See “ Schlosssee“. Der Name ist Programm, hier steht das Schloss Emmerichshofen. Ist in Privatbesitz, aber insgesamt ein schönes Stück Natur dort.

Durch den Wad gings weiter zu den Vorspessart Seen und zum Hörsteiner See. Dort war ich schonmal, deswegen wusste ich auch dass dort wunderbare Trails sind 🙂

 

Von hier ist es nicht mehr weit zur Rückersbacher Schlucht. Es ist wirklich sehr schön dort aber anstrengend. Ich wusste was kam, bei Strava heißt es „Canossa“ 🙂 aber jede Schweißperle wert. Aber erstmal ging es einigermaßen human über den „M“ Weg.

Es ist toll hier, zum biken wie auch zum laufen. Unterhalb dieses Trails ist ein kleiner Bach, der Steinbach.

Der Weg führt zur Teschenhöhle.

 

So stand ich das erstemal in meinem Leben in einem Vulkanschlot, auch nicht schlecht.

Ich war Tiefenentspannt, so schöne Natur, tolle Luft mit vielen guten Gerüchen, vielen tollen Wegen und Trails als ich irgendwie komische Geräusche hörte. Es hörte sich an als würde irgendwo was schleifen….pscht……….pscht…….pscht….. das Geräusch hörte auf, mein Reifen war platt und wo stand ich, direkt vor einem Reifenhändler, einem geschlossenen 🙂

Hilft nix. Ich muss aber einfach meine Pumpe loben. So ein kleines Ding, winzig, so klein dass sie in die Satteltasche passt aber eine Kraft, unglaublich.

Danach musste ich allerdings den ersten Friedhof anfahren, mich waschen.

Mit einem falsch aufgezogenen Reifen der eierte, gewaltig eierte 🙂 gings dann wieder über den Main, Offenbach, ohje, aber ich war fast nur im Wald. Schöne Wege, schöne Natur, alles gut. So bin ich heil aber sehr durstig zur Milchtankstelle gefahren, die wollte ich schon ein paarmal anfahren. Klasse Sache, man kann frische Milch, Rohmilch, kaufen, auch Kaffee, Wurst, Käse und andere Getränke….nur kein Wasser, dafür Apfelwein..nein, nein

Von hier gings gemütlich zurück, immer duch den wunderbaren kühlen Wald und so hatte ich auch noch ein wenig Kraft um einen wunderbaren Trail an den Seen zu fahren 🙂 🙂 🙂

Eine wirklich wunderbare Tour mit ca. 80Km und 400Hm die fast allein der Rückersbacher Schlucht zu verdanken sind aber sie ist jeden davon wert. Ich weiß, hier werde ich die Karte noch ein paar mal vergrößern 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.