Burgen Tour

Eine ganz wunderbare, wirklich wunderbare Tour die ich da heute gemacht habe.

Eigentlich träum ich schon die ganze Zeit von Bad Orb, ich möchte sooo gern den Flowtrail fahren, aber Petrus hat kein Einsehen. Irgendwie ist er verstimmt und kriegt sich nicht wieder ein. Soll er, aber kann er seinen Unmut nicht über dem weißen Haus in Amerika auslassen? Dann bekommt jemand mal ordentlich den Kopf gewaschen und genau dort wohnt der jemand, der das mit dem Klimawandel verstehen muss…. anderes Thema. Ich hab auf jeden Fall keine Lust mehr durch den Matsch zu fahren, hab ich schon die ganze Woche, bääh…es langt! Zumal es nicht nur schlammig und matschig ist, es stinkt mittelerweile auch total muffig im Wald. Ich träume von Staub unter den Stollen.

So bin ich aber auf diese Tour gekommen. Die hatte ich mal meim Stöbern durch Zufall gefunden. Sie steckt mir schon die ganze Zeit in der Nase. Passt, fast nur geteerte Wege. Glaubt man das? freiwillig? ich? 🙂

Mein Auto parkte ich in Groß Umstadt. Von dort war es noch ca. 1Km bis zum Toureinstieg. Links ab nach Heubach, ab in den Wald. Gefühlt nach der ersten Kurve gleich eine Steigung von über 20%! Holla!!!!!!!!! gut, was will man machen. Aber irgendwie hielt jemand mein Rad hinten fest 🙂 Aber schieben ist bei 21-22% Steigung genauso heftig.

Weiter gings durch Wald über normale Wege bis zur Breuburg hoch. Ich muss aber doch erwähnen, die vielen, vielen Trails rechts und links, die vielen mir bekannten Mtb-Touren die ich hab links und rechts liegen lassen, das tat schon weh…seufz….ein paar kenne ich ja und weiß wie toll die sind 🙁  aber gut, ich hoffe und wirklich meckern kann ich bei einer so schönen Tour ja auch nicht.

Eine gut erhaltene Burg, die Burg Breuberg.

Feste, hohe Mauern. Man kann Pause machen, es gibt eine Wirtschaft. Für Kinder und/oder junggebliebene gibts ein steile Rutsche 🙂 natürlich mit toller Aussicht.

Dann gehts wieder runter, durch Höchst und weitere Ortschaften, über normale Radwege mit unglaublich tollen Aussichten, zur Villa Haselburg. Sehenswert, ein Gutshof aus der Römerzeit, ca. aus dem 200 Jahundert.

Villa Haselburg

Fußbodenheizung. Unglaublich!

Dann gehts auch schon Richtung Festung Otzberg. Immer mit tollen Aussichten.

Ich wusste gar nicht wohin ich zuerst schauen sollte. Dort oben machte ich ersmal eine Pause, genoss die wundervolle Aussicht und war irgendwie traurig dass die Tour gleich zu Ende war.

Man sieht EON. ca. 20Km nördlich wohn ich 🙂

Diese Tour gehört zu den Landschaftlich schönsten die ich bisher gemacht habe. Ich bin immer noch hin und weg. So viel tolle Aussichten, eine so tolle Landschaft und einfach ist sie auch nicht. Mein Höhenmesser zeigt 800Hm auf 40 Km an und es waren Steigungen von über 10%, gern auch 16 und mehr. Aber die Tour lohnt wirklich, nicht als Mtb-Tour, einfach als normal Radtour.

Es ist die RMV Nr. 7a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.