Bad Orb

Sonntag den 14.6

Seit 3 Wochen quält mich schon wieder mal ne Erkältung, nix neues, aber dass es schon im Juni anfängt nervt. Pünktlich zum Sommeranfang! Jetzt bin natürlich kaum, eigentlich gar kein Rad gefahren, was machen ?. Am Samstag bin ich mal ne Stunde raus um zu probieren, so wars dann auch. Ich war so langsam unterwegs dass ich bald von Rad gekippt bin, naja. Jetzt hatte sich aber der Wetterbericht so geändert dass der Sonntag richtig schön werden sollte, da hält mich nix. Vernunft hin oder her. Allerdings suchte ich eine Tour raus die nicht so lang war und eigentlich wollte ich auch keine anstrengende, aber sowas um Bad Orb rum, nun, ein Widerspruch in sich. Bad Orb hatte ich rausgesucht weil es dort ein Erdbeerfest gab und ich dachte, nach so einer Tour lecker Erdbeerkuchen ist nicht schlecht.

Los gings in Bad Orb, rauf, rauf, rauf und rauf 🙂 400Hm am Stück, jawoll, ich saß auf meinem Bike und dachte: „nicht anstrengend, nein, hoffentlich gehts gut“. der Schweiß lief und lief und lief. Allerdings war die Streckenführung gut und so fuhren wir im Zickzack hoch immer mit einer tollen Aussicht die mich auch die Wege verzeihen lies. Die Tour bestand überwiegend aus normalen Waldwegen, aber die Gegend ist schön, die Aussicht einfach toll und die Luft um einiges besser als bei uns, was der Gesundheit ja gut tun soll 🙂

das kleine tal

So sind wir hoch gefahren bis zum „Horst“, 541 Meter hoch und somit die höchste Erhebung bei Bad Orb (nicht so anstrengend!) und zu meiner Freude kam auch mal ein Trail

trail1Auf dem „Horst“

horst

Dann gings schön runter Richtung Jossgrund an einem Golfplatz vorbei. Der erste Platz an dem nachfolgendes Schild stand, allerdings frage ich mich was das bringen soll?!?!, wenn so ein Ball angeflogen kommt, kommt er. Ich würde bezweifeln ihn noch rechtzeitig bemerken zu können.

golfplatz

Ich bin schon an vielen Golfplätzen vorbei, sowas hatt ich noch nie gelesen, aber die Gedanken gingen schon darum. Die Vorstellung einen solchen Ball abzubekommen ist keine schöne, ich denke aber, alle Probleme sind damit gelöst 😉

Es ging weiter abwärts, aber nicht weniger gefährlich. Haben sie doch einen Elektrozaun quer über den Weg gehängt und ihren schönen Rasen vor Wildschweinen zu schützen, nun…..

Auf der anderen Seite gings dann auch schon wieder hoch und das Elend an dieser Steigung, sie war gerade und man konnte von unten sehen was einem erwartet…..

Raus kamen wir an der Wegscheide wo auch schon direkt die Motorräder an mir vorbei kamen… ach ja…..wer hätte gedacht dass ich diese Strecken mal mit dem Fahrrad fahre und nicht mit dem Motorrad…..

Weiter gings und zur Abwechslung mal über einen Trail

trail3

Das blöde an der Nutzung eine Navis ist dass man immer auf dieses achten muss und gerade wenn man mit 40 oder 50 Km/h den Berg runter rollt ist das nicht wirklich schön, genauer, es nervt! Tja, und so fährt man dann das ein oder andere mal an der richtigen Abbiegung vorbei. Das allein ist nicht schlimm, aber um wieder auf den richtigen Weg zu kommen, muss man wieder hoch…….

Nachdem ich jetzt 2 mal den richtigen Weg nicht mehr fand, fuhr ich einfach Richtung Bad Orb, ich wollte jetzt Erdberkuchen. Dass ich die letzten Wochen nicht mehr gefahren bin, machte sich bemerkbar. Diese Entscheidung sollte aber belohnt werden 🙂 durch Zufall kam ich auf eine Trail der Sonderklasse, ein offizieller. Es war die Nummer 16 um Bad Orb rum, WOW. Mit Flow kann man den nicht fahren, der erfordert Technik, enge Kurven und davon viele, viele Wurzeln, Steine, steile Stellen, alles was ein Mountainbikerherz höher schlagen lässt. Ich hatte ca. 2 Km das Vergnügen bevor wir am Erdbeerkuchen ankamen.

trail_nR._16

Nach Erdbeerkuchen und einem moment Ruhe, sind wir dann noch den Barfußpfad gegengen. Bis zum Knie stand ich im Schlamm 🙂

barfußpfad

Da man durch die noch ziemlich kalte Orb musste, konnte man sich wieder etwas säubern. War schön.

orb

Nach einem Eis sind wir zurück nach Gelnhausen wo ja das Stadtrechtefest war und wir entschlossen uns dort zu essen, der Nachtisch war ein Eis 🙂

gelnhausen

Die Tour hatte 33 Km und 1187Hm, nicht so anstregend 😉

bad_orb

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.