Auf neuen Pfaden

Heute wusste ich nicht so recht welchem Wetterbericht ich trauen sollte, also entschied ich mich nicht weiter weg zu fahren. Da ich natürlich nicht immer die selben Wege fahren möchte, schaute ich einfach mal auf die Karte. Da ist mir so ein Fleck aufgefallen, so etwa in der Nähe von Kahl, wo ich doch wirklich noch nicht war. Ich wunderte mich etwas über mich, da es dort offensichtlich noch weit mehr Seen gab als den Kahler See. Wo ich doch Seen und die dazugehörige Landschaft so mag und wirklich oft dort wenigstens in der Nähe bin. Soll so sein. Also hab ich grob einen Track erstellt, dass ich die Seen auch alle finde und wieder heim komm 🙂

Die ersten 20 Km waren bekannt, auch der erste See, der Meerhofsee.

Meerhofsee mit Blick auf den Hahnenkamm

Dann bin ich statt links nach Alzenau weiter gerade aus, an der Wanderdüne vorbei, in den Wald. Quer durch. Herausgekommen bin ich an den Vorspessartseen, wunderschön und Traumtrails, wirklich ganz wundervolle Trails, ich bin ja sowas von begeistert, hier war ich das erste aber ganz bestimmt nicht das letzte mal.

Dann bin ich etwas vor und zurück und wieder hab ich durch Zufall einen Trail entdeckt, der lief mitten durch, also links die Vorspessartseen und rechts der Kahler See. Also wirklich, das ich hier noch nicht war. Toll und der Trail außenrum, Hammer, super, genial. Ich hab doch glatt vergessen ein Bild zu machen 🙂

Der nächste See war der Hörsteiner See und was soll ich sagen, der nächste super Trail, nicht zu glauben wie schön das hier ist.

Dann bin ich am Freigerichtseen Ostsee 🙂 gelandet und von dort weiter am Lindesee…

…vorbei wieder Richtung Heimat.

Das war eine 60Km lange, wunderschöne Entdeckungsreise. Ganz sicher werde ich hier wieder fahren, so viele tolle Trails, klasse. Ein wunderbares Stück Natur entdeckt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.