2 Esel….

…die wir sind, traf es sich auch gut, dass wir selbige trafen 🙂

Esel

Oben grau unten grau und dazwischen füssiges grau, es nervt. Um so mehr zog es mich wieder mal nach draußen. Niederschlagswahrscheinlichkeit, 50%, egal! Eine 10 Km Wanderung, ja, das wäre ok und das im Rundkurs ums Auto rum, man is schneller wieder am Auto 😉

Der Höhenzug »Sülzert« zwischen Hahnenkamm und dem Birkenhainer Forst, sollte es sein.

Ich machte das Auto aus und natürlich finge es sofort an zu schneien. Ne, is klar. Egal, es wird schon wieder aufhören.

Weinberge

Weinberge_2

Nein, wir sind nicht am Rhein, sondern in Unterfranken. Ich war überrascht als ich die Menge an Weinbergen gesehen hab. Das hier und da mal einer ist, weiß ich, aber das sah wirklich aus wie Rheingau. Gut, der Rhein fehlt…..

Wir sind ca. ne Stunde gelaufen, an den Dorsthöfen vorbei und es schneite und schneite und schneite immer mehr, ne, was ein Mist, so nu auch nicht, keine Lust. die Jacke war schon feucht, die Kapuze bis ins Gesicht gezogen und in den Nasenlöchern die Schneeflocken, ne…………….

Also wieder zurück und es kam was immer kommt….. die Sonne. Egal, am Auto vorbei, durch Michelbach durch, auf der anderen Seite wieder hoch, alles in der Sonne und weiter gings. Noch ne ordentliche Runde in der Nähe meiner Lieblingstrails, dann gings zurück.

unser_winter

So sah er nach ein wenig Sonnes aus, unser Winter. Immerhin 3,5 Std

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.